Freitag, 24.11.17
2004 by www.QITOM.DE
Herzlich Willkommen > Der Darm > Die Colon-Hydro-Therapie - die sanfte Darmreinigung

Die Colon-Hydro-Therapie - die sanfte Darmreinigung

Was ist die Colon-Hydro-Therapie?

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine aus den USA bekannte und dort seit Jahrzehnten mit Erfolg durchgeführte Möglichkeit der Darmreinigung und –sanierung. Die Colon-Hydro-Therapie wurde ursprünglich für die Weltraumforschung entwickelt und findet seit Beginn der 80ger Jahre Verwendung in der Medizin.
Die meisten Menschen leiden an gestörter Symbiose - der so genannten Dysbiose - einer Störung der natürlichen Lebensgemeinschaft von Bakterien und Mensch. Durch sterilisierte und denaturierte Lebensmittel, fehlerhafter Ernährungs- und Lebensweise, Umweltbelastung, Gifte und Missbrauch von Medikamenten (u.a. Antibiotika, Cortison) wird das Gleichgewicht zwischen Organismus und Bakterien zerstört. Die Folge ist das Erlahmen der Abwehrkräfte im Körper.  Mehr als 70 % der Bevölkerung haben einen gestörten Stoffwechsel durch das Übergewicht krankheitsfördernder Darmbakterien. Gifte und Abfallstoffe werden nicht mehr ausreichend abgebaut und ausgeschieden und es entsteht ein Sauerstoffdefizit an der Zelle. Es kommt zwangsläufig zur Autointoxikation = Selbstvergiftung.


Wirkungsweise

Die Colon-Hydro-Therapie entfernt auf wirksame Weise angesammelten, stagnierten Stuhl und Fäulnisstoffe von den Wänden des Darmes. Dieser natürliche Säuberungsprozess bewirkt, dass u.g. Symptome, die entweder direkt oder indirekt mit Toxinbelastungen und dem Nichtfunktionieren des Darmes zusammenhängen, beseitigt werden.


Bei welchen Erkrankungen ist die schonende Darmreinigung angezeigt?

• Migräne, Kopfschmerzen, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, Depressionen, Angstzustände

• Allergien, Heuschnupfen, Hauterkrankungen, Neurodermitis, Ekzeme, Psoriasis, Akne

• Asthma bronchiale, Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung, Grippe, Fieber, wiederkehrende Infekte

• Autoimmunerkrankungen, Immunschwäche, Vitalitätsverlust, chron. Müdigkeit, Burn-Out-Syndrom, Streß, Multiple Sklerose

• Reizdarm, Verstopfungen, chron. Durchfall, Blähungen, Völlegefühl, Darmpilzerkrankungen, Sodbrennen

• Rheuma, Gelenkbeschwerden, Rückenschmerzen, Gicht, Fibromyalgie, Neuralgien

• Schwindel, Tinnitus, Herzrhythmusstörungen, erhöhtes Cholesterin, Bluthochdruck, orthostatische Dysregulation

• Diabetes mellitus, Übersäuerung, u.v.m.

Durchführungsweise

Der Patient liegt bequem in Rückenlage auf einer weichen Behandlungsliege. Durch ein Kunststoff-Röhrchen wird warmes Wasser in den Darm eingeleitet und über ein geschlossenes System mittels eines Abflussschlauches wieder ausgeleitet. Das geschlossene System garantiert eine Behandlung ohne unangenehme Begleiterscheinungen in Form von Gerüchen, etc. Durch eine sanfte Bauchdeckenmassage kann der Therapeut vorhandenen Problemzonen ertasten und das einfließende Wasser genau in diesen Bereich lenken. Die Colon-Hydro-Therapie ermöglicht dadurch eine intensive sowie gründliche Reinigung und Sanierung des Dickdarmes, wie dies anderweitig nicht möglich ist.
Die Colon-Hydro-Therapie erzeugt normalerweise keine Schmerzen oder Krämpfe und wird von den Patienten als äußerst angenehm und wohltuend empfunden.