Montag, 25.09.17
2004 by www.QITOM.DE
Herzlich Willkommen > Schwermetallintoxikationen > Schwermetalle: Toxizität und Vorkommen > Arsen (As)            

Arsen (As)            

Arsen ist für Mensch und Tier stark giftig; schon ein Zehntel Gramm genügt, um eine tödliche Wirkung zu erzielen. Ob Arsen ein lebenswichtiges Element ist, kann noch nicht mit Sicherheit beantwortet werden, denn seine biochemische Rolle ist noch unbekannt, doch scheint ein Zusammenhang mit dem Argininstoffwechsel zu bestehen. Die WHO hat für organische Arsenverbindungen eine vorläufige Toleranz von 0,98 mg Arsen pro Person und Woche festgelegt.
Arsen befindet sich im Tabakrauch und könnte ein Faktor in der Entstehung von Lungenkrebs sein. Weiterhin befindet Arsen sich in der Erdrinde und kommt somit durch natürliche Erosion in die Gewässer. Meerestiere sind meistens sehr arsenhaltig: Aale und Tintenfische 25 mg Arsen/kg Körpergewicht; Garnelen 13mg; Muscheln 2,5mg/kg.

Symptome:
- dunkelgraue Hautfärbung
- akneartige Gesichtshautveränderung
- Haarausfall
- Schwäche und Erschöpfung
- Nerven- und Muskelschmerzen
- Kopfschmerzen
- Brennen der Extremitäten, Neuropathien
- Epilepsie
- Verzögerte Wundheilung, Ödeme
- Leber- und Nierenerkrankungen
- krankhafte Hirnveränderungen, geistige Verwirrung
- Hautkrebs