Praxis für Naturheilmedizin               Esther Trottmann

Schröpfen

Das Schröpfen und die Schröpfkopfmassage werden schon seit Jahrhunderten angewandt. Dabei werden vom Therapeuten Gläser am Patienten aufgesetzt und über Feuer oder eine Pumpe ein Vakuum erzeugt. Die Schröpfköpfe werden entweder auf schmerzende Muskelverhärtungen – Myogelosen – , gestaute Gelenke oder bestimmte Haut-Organ-Reflexzonen aufgesetzt.

Wirkung des Vakuums:

– eingelagerte Säureknötchen werden aufgebrochen
– verklebte Muskelfasern lösen sich voneinander
– Verspannungen werden gelockert
– die Durchblutung wird optimiert und der Lymphabfluss angeregt
– Stauungen können abfließen
– Reflexzonen mit den zugehörigen Organsegmenten werden aktiviert und regen